background

Die Carl Laemmle Story

Dokumentarfilm, HD   43/52/78 min

 

 

 

 

 

Im Auftrag von SWR/ARTE

Buch und Regie: Kai Christiansen
Produktion: Gebrüder Beetz Filmproduktion

 

Roter Teppich, Blitzlichtgewitter, Smoking und Abendkleider: Hollywood feiert Geburtstag. Seit hundert Jahren ist hier der Ort, an dem Filme und ihre Stars umjubelt werden. Hollywood ist der amerikanischste aller Träume. Doch kaum jemand ahnt, dass diese Geschichte ihren Anfang in der deutschen Provinz nahm – mit dem schwäbischen Auswanderer Carl Laemmle.

Der Dokumentarfilm „100 Jahre Hollywood – Die Carl Laemmle Story“ begibt sich anlässlich des 100. Geburtstags der Universal Studios auf die Spur des heute fast vergessenen kleinen Mannes aus Deutschland, dem einmal das größte Filmstudio der Welt gehörte.

Ein einzigartiges Lebenswerk, auf das „100 Jahre Hollywood“ nicht nur zurückblickt, sondern auch die Gegenwart nach Carl Laemmles Vermächtnis befragt. Die Dreharbeiten führten das Team um Autor Kai Christiansen und Kameramann Torben Müller im Frühjahr 2010 in die kalifornische Filmmetropole, wo sie bei den Filmemachern und Stars von heute dem Erbe Laemmles nachspürten . So besuchten Sie die Promi-Journalistin Frances Schoenberger in ihrem Haus in den Hollywoodhills, sprachen mit Schauspieler John Malkovich und dem dreifach Oscarprämierten Filmkomponisten Howard Shore. Weiteres Highlight sind die absurd komischen Ausführungen von Regisseur Peter Bogdanovich, der noch viele Stars der Anfangsjahre persönlich kannte und ihr Leben mit der heutigen Zeit in Hollywoods Traumfabrik vergleicht. Der Film „100 Jahre Hollywood – Die Carl Laemmle Story“ gibt einen einmaligen Einblick vor und hinter die Kulissen der erfolgreichsten Filmproduktion der Welt.